Veranstaltungen und Ausfahrten 2018

 

15. und 16.September 2018

5. LIENZER SÜDBAHNTAGE mit DAMPFSONDERFAHRT

Der Verein der Eisenbahnfreunde in Lienz hat heuer bereits zum 5. Mal die Lienzer Südbahntage veranstaltet. Ein kleines Jubiläum, zu dem sich der Verein etwas ganz Besonderes einfallen hat lassen. Gemeinsam mit den Nostalgiebahnen Kärnten wurde eine Dampfsonderfahrt von Spittal-Millstättersee bis Lienz und von Lienz nach Thal eine Pendelfahrt organisiert - ein Ereignis, das in Oberkärnten eher selten geworden ist.

 

Einige Impressionen

Gerfried 3 klein

                                                                                                     Foto: G. Moll Gerfried 1 klein

                                                                                                        Foto: G. Moll Gerfried 2 klein

                                   Wasser tanken in Greifenburg                            Foto: G. Moll Gerfried 4 klein

                                  Vectron mit "Stille Nacht"-Beklebung                   Foto: G.Moll  Gerfried 5 klein

                                   Tunnelrettungszug                                    Foto: G. Moll Gerfried 6 klein

                                                                                                   Foto: Fabian Cerjak Sabine Schuller klein

                                 Familie Steiner aus dem Mölltal              Foto: Sabine Schuller David Kehrer klein

                              Gailtal-Draisine auf unserer Drehscheibe          Foto: David Kehrer 93.1332 am 15.09.2018 in Lienz 2 Markus klein

                                                                                             Foto: Markus Kristler

1245.05 am 15.09.2018 in Lienz 1 Markus klein

                                                                                               Foto: Markus Kristler

Danke an alle, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben.

 _____________________________________________________________________________

Samstag, 18.8.2018

BURGEN und SEEN in Kärnten

Viele Burgenfreunde genossen den Ausflug mit dem Südbahn Express in die Kärntner Burgenstadt Friesach. Bei einer  1 1/2 stündigen Führung durch das Burgenareal konnte man sich einen Ein- und Überblick über die mittelalterlichen Methoden des Burgbaues verschaffen.

War die Anreise über das Drautal und vorbei am Ossiachersee schon ein Vergnügen, so zeigte sich bei der Rückfahrt auch Kärntens größter See von seiner schönsten Seite. Im untergehenden Sonnenlicht spiegelte sich der Pyramidenturm in den sanften Wellen des Wörthersees.

Markus 1 klein

Markus 2 klein

Markus 3 klein

Markus 4 klein

Markus 5 klein

                                                                                 alle Fotos: Markus Kristler

________________________________________________________________________________

 

"Unterwegs auf westösterreichischen Pässen"   31.5. - 2.6.2018

TAUERN - GRIESSEN - MITTENWALD - BRENNER - ARLBERG

5:00 h Tagwache hieß es am 31.5.2018 für das Zugpersonal des SÜDBAHN-EXPRESS aus Lienz– und auch für viele Mitreisende. Diesem heiß herbeigesehnten Reisetermin gingen viele Arbeitstage voraus, an denen die Lokomotive und Schlierenwaggons für die große Ausfahrt auf Vordermann gebracht wurden.

 

Donnerstag, 31.5.2018

Um 7:30 h verließen wir pünktlich den Heimatbahnhof Lienz Richtung Innsbruck.

An den verschiedenen Haltestellen stiegen immer wieder Fahrgäste zu, sodass wir bis Innsbruck den Zug gut gefüllt hatten. Auch eine größere Reisegruppe aus Deutschland – mit Zustieg in Lienz – begleitete uns auf dieser Fahrt.

Unsere Reise führte uns durch das Drautal bis Spittal-Millstättersee, über die Tauernbahn nach Schwarzach-St. Veit, von dort nach Zell am See, entlang der Giselabahn über den Pass Grießen nach Kitzbühel und Wörgl und von dort durch das Inntal nach Innsbruck.

DSCN8637

                                 Foto: Dr. Wolfgang Hagn (Angertalbrücke)

 

1020.018 Schwaz

                                 Foto: Philip Ramabadran (bei Schwaz)

Viel Zeit zum Füße vertreten gab es dort nicht – aber ehrlich, Füße vertreten geht ja auch in einem Zug relativ einfach. Bei einer Zuglänge von 95 m kann man schon einige Schritte zurücklegen.

Abfahrt nach Lermoos 13:38 h. Entlang des Karwendelgebirges, die Viadukte der berühmten Martinswand – in der einst der Kaiser seine Gämsen jagte – passierend, folgten wir dem kühnen Streckenlauf der Mittenwaldbahn bis Lermoos. Für alle Fotobegeisterten ein seltenes Ereignis: Südbahn-Express vor der malerischen Kulisse der Zugspitze – vielleicht in zwei Jahren wieder, wer weiss?

VAT TirolFahrtEBFL Schlossbach01 FotoDenoth

                                 Foto: Günter Denoth (Schlossbachbrücke)

 

VAT TirolFahrtEBFL Scharnitz FotoDenoth

                                Foto: Günter Denoth (Scharnitz)

 

Viel zu schnell verging der erste Tag für unsere Mitreisenden. Obwohl müde und voll der vielen Reiseeindrücke ließ man den Tag im Getümmel der Altstadt Innsbrucks bis in die späten Abendstunden ausklingen. Man hatte sich ja auch viel zu erzählen.

 

 

Freitag, 1.6.2018

8:25 h unser Zug verlässt Innsbruck Richtung Brenner. Wer genau hinhörte, konnte von Zeit zu Zeit einen kleinen „Juchizer“ unserer 1020.018 vernehmen – aus Freude – durfte sie sich doch endlich wieder einmal auf einer ihrer Heimatstrecken bewegen.

Mit von der Partie an diesem Tag auch die Schwester-Lok 1020.42 (in grün). Auch sie voller Freude über dieses seltene Ereignis.

Vorbei an der Pfarrkirche Wilten und dem Bergiselstadion führte uns die Fahrt entlang der Sill steil empor (26 ‰) bis Brennersee. Nur ein kurzer Aufenthalt dort und schon geht es wieder zurück nach Innsbruck. Immer wieder beeindruckend die Schleife von St. Jodok.

Wer sich bisher die Stadt noch nicht angesehen hatte, konnte die drei Stunden Pause dazu gut nutzen – zumindest um einen kleinen Teil Innsbrucks zu erkunden.

 

12:15 h Abfahrt nach Bludenz. Einige neue Fahrgäste gesellen sich hier zu unseren Gästen, die uns während der gesamten Fahrt (an allen 3 Tagen) begleiten.

Eine der schönsten Bahnstrecken Österreichs lag vor uns - 140 km nach Bludenz. Sie ist seit 1884 in Betrieb und verläuft auf spektakulären Hanglagen. Das Kernstück bildet der 10.648 m lange Arlbergtunnel zwischen St. Anton und Lengen am Arlberg. Das imposanteste Bauwerk ist aber sicherlich die Trisannabrücke mit einer offenen Stützweite von 120 m und einer Höhe von 86 m über Grund.

Stopp in Bludenz. Viele nahmen die Möglichkeit in Anspruch um bei MILKA sich einen süßen Vorrat einzukaufen, oder um die kleine Stadt mit ca.14.000 Einwohnern zu besichtigen.

Am späten Nachmittag ging es dann wieder zurück nach Innsbruck. Das „Ländle“ präsentierte sich während der Fahrt von seiner schönsten Sonnen-Seite.

HEB 1020 042 6 mit Sonderzug EBFL 1020 018 6 in Braz 21

                           Foto: Stefan Gygax (bei Braz)

 

Trisianna 2 klein

                         Foto: Markus Kristler (Trisannabrücke)

Nach zwei gemeinsamen Tagen verließ unsere Reisegruppe aus Deutschland uns an diesem Abend, um am nächsten Tag ihre Rückreise in unser Nachbarland wieder anzutreten. Wir hoffen, wir sehen uns bald wieder.

 

An diesem Abend gönnte sich auch die Mannschaft des Südbahn-Express einen Einkehrschwung in Innsbruck. Auch wenn die Regenschirme ständige Begleiter waren, konnte dies den fröhlichen und zufriedenen Gemütern nichts anhaben.

 

Samstag, 2.6.2018

8:30 h Abfahrt Richtung Heimatbahnhof Lienz. Entlang der Strecke „verlieren“ wir unsere Mitreisenden. Strahlende Gesichter, freudige Umarmungen und das Versprechen bald wieder mit dem Südbahn-Express eine Reise zu unternehmen sind für unser Team das schönste Kompliment.

„Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Drum nahm ich meinen Stock und Hut und tät das Reisen wieder wählen“.

Wenn Sie etwas über unsere Fahrt zum Erzählen haben, erzählen Sie es Ihren Freunden und Bekannten weiter und auch wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

 

Zahlreiche Fotografen wurden entlang der Strecken gesichtet. Der eine oder andere konnte das ultimative Foto einfangen. Einige dieser Fotos sind hier auch abgebildet. Danke an alle, die uns ihre Fotos zur Verfügung stellen.

 1020.018 Loifarn

                              Foto: Philip Ramabadran (Loifarn)

 

Die Mitglieder des Vereines der Eisenbahnfreunde in Lienz bedanken sich bei allen sehr herzlich, die diese Fahrt ermöglicht haben.

 

                       

                             

                    

                 

                   

                   

                               

 

                          

                        

                               

                             

                               

 

                           

                            

                               

                                  

                            

 

 

                               

                             

 

                              

                                

                             

                             

                           

                             

 

          

 

               


                                            

                                                               

 

                                                          

    

                   

        

                             

 

                                                

                                    

                                                

  

                                          

                                           

   

Copyright 2016